Kubus 360
Basketball-1_1191



Übrigens...

Mitarbeiterstimmen

»Durch unsere interdisziplinäre Zusammenarbeit im Portfolio-Management von Planern, Betriebswirten und Projektsteuerern konnte ich mich in verschiedenen Dingen ausprobieren. So habe ich erfahren, dass eine meiner Stärken das Managen und Betreuen von Vergabeverfahren ist, was mir sehr viel Freude bereitet«

Andrea Ferrando, Immobilienportfolio-Management

»Ich hätte mir nie träumen lassen, dass ich nach meinem Einstieg als Praktikantin mal in der Geschäftsleitung sein werde! Ich habe mich stetig weiterentwickelt und wurde immer auf meinem Weg unterstützt.«

Dagmar Hämmerling, Geschäftsleitung

» Fast jeden Tag komme ich mit meinem Jobrad ins Büro. Ich genieße es einfach morgens frische Luft für meinen Bürotag zu tanken.«

Tobias Eisenbraun, Generalplanung

» Eine gute Work-Life-Balance ist mir sehr wichtig! Deshalb habe ich mich für Karriere in flexibler Teilzeit entschieden und bin regelmäßig für meine Tochter da.«

Timo Bakowies, Projektentwicklung

»Ich bin froh, neben dem Entwurf noch so viele andere Bereiche der Baubranche kennen zu lernen! Das hilft mir jetzt schon, nach dem Studium meinen Weg zu finden.«

Sandra I., Werkstudentin Architektur

»Ich finde es schön, jeden Tag für Kunden, Geschäftspartner und Kollegen die erste Ansprechpartnerin zu sein. Durch das gemeinschaftliche und hilfsbereite Verhältnis im Kollegenkreis arbeiten wir in allen Bereichen zusammen.«

Sabine Meinert, Sekretariat

»Als Bauherrenvertreter kümmere ich mich um alle komplizierteren Sachverhalte und Probleme bei Projekten. Dabei nie die Kosten-, Termin- und Qualitätsziele aus den Augen zu lassen und mit den verschiedensten Auftraggebern auf Augenhöhe zu kommunizieren, ist für mich selbstverständlich und bringt jeden Tag neue Herausforderungen.«

Maximilian Kremer, Projektsteuerung

»Ich arbeite als Architektin im Fachbereich Sportstättenbau. Wir entwickeln hier passgenaue Konzepte nach Bedarf der Nutzer und entwerfen daraus Gebäude mit guter Formensprache. Die enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Nutzern und die Auseinandersetzung mit den vielfältigen Anforderungen finde ich sehr spannend.«

Ina Walden, Generalplanung